300 Euro bei der Autoversicherung gespart

Alle Jahre wieder lockt die KFZ – Versicherungsbranche mit einem Schlagsatz „Jetzt wechseln und sparen – 30.11. Stichtag“.

Was steckt dahinter? Ein recht altes System von Vertragslaufzeiten bei der Autoversicherung. Vor einigen Jahren war es noch so, dass eine KFZ-Versicherung immer für das Kalenderjahr – also vom 1. Januar bis zum 31.12. – abgeschlossen wurde. Da die Kündigungsfrist einen Monat zum Ablauf der Versicherungszeit beträgt, muss also jeder Versicherungskunde bis 30.11. des Vorjahres kündigen, will er zum 01. Januar in eine neue Autoversicherung wechseln. Dieses System betrifft auch heute noch die Mehrzahl der Versicherungsverträge.

Aber eine Frage bleibt: lohnt sich der Wechsel? Gerade wenn Sie lange bei einer Versicherungsgesellschaft sind haben Sie sich diese Frage sicher jedes Jahr wieder gestellt. Macht es Sinn, meine Versicherung zu kündigen? Es läuft doch so gut, der Service ist gut. Und bin ich nicht schlechter gestellt, wenn ich wieder ganz von vorn anfange?

Diese Angst kann ich Ihnen nehmen. Der Wettbewerb ist hart. Viele Gesellschaften kämpfen um jeden einzelnen Kunden. Und so überbieten sie sich auch mit Angeboten. Ein Wechsel kann also doch recht schnell 100, 200 oder auch 500 Euro im Jahr sparen. Je nachdem, wie lange Sie schon versichert sind, wie alt oder neu Ihr Auto ist und vor allem: wie viele Schadensfälle Sie in den letzten Jahren hatten. Ich empfehle immer einen Preisvergleich zu starten. Machen Sie das jedes Jahr aufs Neue. Sie werden sehen: ein Wechsel kann sich lohnen. Und wenn Sie Skrupel oder Bedenken haben, Ihre bisherige Versicherung zu kündigen: nehmen Sie einfach das neue, meist günstigere Angebot und legen Sie das Ihrer bestehenden Versicherung vor. Sie werden sehen – oft wird Ihnen schnell ein Preisnachlass angeboten!

So sparen Sie Geld und das ganz ohne die Versicherung wechseln zu müssen. Vielleicht sind Sie aber per se schon bei einer der günstigen Versicherungsgesellschaften? Sie können das auch ohne viel Eigenanteil testen lassen. So bietet beispielsweise die Stiftung Warentest einen personalisierten KFZ – Versicherungsvergleich gegen Gebühr an. Auch die Verbraucherzentrale bietet einen Beratungsservice. Besonders einfach können Sie Angebote auf Vergleichsportalen checken.

Bild: iStock/Canetti


Jetzt Autoversicherungen vergleichen!

Wir nehmen am CHECK24-Partnerprogramm teil. Beim Abschluss eines Vertrages erhalten wir eine Provision. Dies hat keinerlei Einfluss auf unsere Empfehlungen.